Sie sind hier » Startseite » Oldtimer » Der Karmann

Die Anlieferung

So sah unser Karmann nach dem Transport aus. In der Nähe von Nürnberg hatten wir ihn aufgespührt. Das Fahrzeug war bereits teilweise zerlegt aber vollständig. Bei uns sollte er komplett zerlegt werden.





Erst sandstrahlen

Nachdem das Fahrzeug zerlegt war, wurde es sandgestrahlt, um alle Schadstellen zu erkennen.
Dabei stellte sich heraus, daß es wohl mal einen Unfall im Heck gab.

Schweißarbeiten

Jeder kennt die neuralgischen Stellen, und weiß was dies zu bedeuten hat.












Sandstrahlen die zweite

Nach den Schweißarbeiten ging die Karosserie nochmals zum sandstrahlen. Danach wurden die Schweißstellen verzinnt.

Zum Lackierer

Die Karosserie ging zum Lackierer. Davor gab es ein noch ein hartes Stück Arbeit.

Der Rahmen

Während die Karosserie beim Lackierer war konnten wir uns um den Rahmen kümmern. Auch der Rahmen hatte es in sich.

Der Rahmenkopf

Der Rahmenkopf war wenigstens soweit in Ordnung . Auch der Rahmen wurde sandgestrahlt um anschließend die Schweißarbeiten besser durchführen zu können.

Zum Sattler

Der Weg zum Sattler. Die Karosserie wurde zwischenzeitlich auf den Rahmen aufgesetzt. Motor und Getriebe genauso wie Vorderachse komplett überholt und wieder eingebaut.
Alle Verschleißteile wurden erneuert.

Die erste Probefahrt

Die erste Probefahrt.

Ausfahrten

Seither ist einige Zeit ins Land gegangen und so manche Ausfahrt hat er und auch wir schadlos überstanden.


All Rights Reserved by Arnold Kappel Urlaub im Rollstuhl - Oldtimer - Kraftkonten